Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
QSOs amerikanischer Stationen
#1
Liebes Forum!
Ich finde die Vernetzung über Pegasus sehr gelungen und habe schon gute QSOs darüber fahren können. Vielen Dank.
In den letzten Tagen beobachte ich immer wieder amerikanische OMs, die miteinander dort QSOs führen. Bisher habe ich es so verstanden, dass amerikanische Relais nicht eingebunden sind. Hat sich das geändert?
Ich freue mich über konstruktive Antworten.
Zitieren
#2
Ich habe eine Erklärung gefunden. DF0HHH, Rosengarten, war bisher mit dem Pegasus-Netz verbunden. Ein Test mit dem DV4mini über YSF hat ergeben, dass das im Moment wohl nicht der Fall ist.
Zitieren
#3
Die QSos im "neuen Pegasus" Verbund kommen aus dem Quereinstieg via Peanut und aus dem Peanut. Die Ami´s connecten nur den Reflektor und denken dieser ist unbenutzt. weil der nur mal so rumsteht :-)
Nicht stören lassen oder mitquatschen, das gibt sich wieder.

73 de DO5SPA
Meine Hardware:
YAESU-FT-991-A (im Shack)  | YAESU-FT-M-100 / FTM 400XDE (im Auto)  | YAESU-FT-70-D
Retevis RT 3 / AnyTone D 868 UV (DMR)
My DB0TPS - MMDVM C4FM/DMR - Repeater sowie DAPNET TX @Altomuenster-JN58OJ im Lkr.DAH  
SharkRF openSPOT& MMDVM-Dual-Hotspot
Diamond X30/X50N  (2m/70cm) (12m über Grund)
Langdraht-Antenne (ca 23m) - 10m über Grund (10-160m)
QRV@2m/70cm/10/15/80/160m 
QRV in Wires-X / YSF / DMR in C4FM @ Projekt Pegasus !


DOK C06 - Dachau & EFA-Eisenbahn-Funkamateure-München - DL0BZA - DB0BZA



Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste