Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Portfreigaben fur Wires-X
#1
Hallo hier eine kurze Anleitung wie man die Ports für Wires-X freigibt


Zitat:ACHTUNG!: Die Wires-X Software arbeitet mit der Adresse vom Router mit dem der Rechner verbunden ist! 2 oder mehr Router mit NAT funktionieren nicht!



1. Im Webinteface vom Router die Freigaben öffnen

   

2. Für den Rechner legen wir jetzt die Portfreigaben an

   

Es müssen die Ports 46100, 46110, 46112, 46114, 46120, 46122 in UDP freigeben werden.

   
Stefan
73 de DL1DLX

DOK: U08 & Z76

Mobil: FTM-400DE  | QTH: FTM-400DE | QRL: FT 70DE
Wires-X DL-PEGASUS <-> BM DMR TG262810 <-> YSF DE-Pegasus <-> Echolink 711280 <-> XLX021B <-> Peanut XRF021B 


DB0BZA DB0OSH DB0OVL
projekt-pegasus.net




Zitieren
#2
Es schadet auch nicht für oben angegebene Ports eine UDP Priorisierung einzuschalten im Router.
Damit kann man die im Router der Telefonie gleichsetzen.
Meine Hardware:
YAESU-FT-991-A (im Shack)  | YAESU-FTM-400XDE (im Auto)  | YAESU-FT-70-D
Retevis RT 3 / AnyTone D 868 UV (DMR)
My DB0TPS - MMDVM C4FM/DMR - Repeater sowie DAPNET TX @Altomuenster-JN58OJ im Lkr.DAH  
MMDVM-Dual-Hotspot (by BI7tJA)
Diamond X30/X50N  (2m/70cm) (12m über Grund)
Langdraht-Antenne (ca 23m) - 10m über Grund (10-160m)
QRV@2m/70cm/10/15/80/160m 
QRV in Wires-X / YSF / DMR in C4FM @ Projekt Pegasus !


DOK D22 - Soziale Medien & EFA-Eisenbahn-Funkamateure-München - DL0BZA - DB0BZA
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste